Ingo Baumann

[22] BOOMMARKT RAUMFAHRT UND EIN GEFÄHRLICHES PROBLEM

2.000 aktive Satelliten umkreisen die Erde, Dank Elon Musk soll diese Zahl vervielfacht werden. Werden seine Pläne mit „Starlink“ Wirklichkeit, sollen bis zum Jahr 2027 weitere 12.000 Satelliten in den Orbit geschossen werden. 

Nun tummelt sich da oben bereits einiges: seit der ersten Weltraummission im Jahr 1957 umkreist immer mehr Schrott die Erde. Geschätzt werden bis zu 750.000 Teilchen, zum Teil nur groß wie eine Schraube, die weder verglüht sind noch im offenen Weltraum verschwunden sind. Und diese fliegen mit bis zu 30.000km/h um die Erde. Kollisionen werden zu Explosionen und lassen neue, nicht kontrollierbare Teile entstehen.

Ein Problem des Marktes, ein Problem der Menschheit: viele wichtige Services werden durch die Satelliteninfrastruktur bereitgestellt. Dich ist Lösung in Sicht?

Der Anwalt Dr. Ingo Baumann von BHO legal ist spezialisiert auf Hochtechnologie- und Forschungsprojekte. Allen voran: die Raumfahrt. Als einer von ganz wenigen Anwälten für Weltraumrecht ist er versierter Kenner der Szene und analysiert für uns den Weltraummarkt in der Fabrik Für Immer.

Das erwartet euch im Gespräch von Frank Schlieder mit Ingo Baumann:

– Das All als rechtsfreier Raum?

– Der Markt für Geschäftsmodelle der Raumfahrt

– Das prognostizierte Marktvolumen bis 2040

– Der Gamechanger Elon Musk

– Der LowEarthOrbit, der mittlere Orbit, der geostationäre Orbit

– Was fliegt da eigentlich alles rum?

– Über das Kessler-Syndrom?

– Wie bekommt man den Schrott weg?

Viel Spaß!

Wenn euch die Episode gefallen hat, dann teilt sie gerne für immer! 

Hier könnt ihr uns bei Apple Podcast abonnieren.

Vielen Dank für immer!

 

2x wöchentlich, Do und So, eine neue Podcast-Episode zum Thema Nachhaltigkeit und Wirtschaft:

Wir konzeptionieren, kreieren und produzieren Kommunikationsmaßnahmen für Unternehmen und Marken einer nachhaltigen Wirtschaft.

Da es so viele gute Geschichten und Geschäftsmodelle da draußen gibt, machen wir unsere Entdeckungsreise öffentlich: mit dieser Podcast-Reihe machen wir uns selbst auf die Suche nach den Gestalter*innen, den Geschichten und Geschäftsmodellen einer nachhaltigen Wirtschaft.

Wenn du auf den Geschmack gekommen bist, Interesse an einer Zusammenarbeit hast, schreib uns gerne eine mail für ein erstes kostenloses, unverbindliches Erstgespräch: info@fabrikfuerimmer.com

Auf bald!