Neue Nachfolgen braucht das Land

Bei knapp 190.000 Unternehmen steht in den kommenden 5 Jahren eine Unternehmensnachfolge an. Das Durchschnittsalter der UnternehmerInnen liegt bei weit über 60 Jahren und das kann zunehmend zum Problem werden. 

Die Investitionsbereitschaft sinkt mit zunehmendem Alter der Inhaber:innen, das Potential Innovationen ins Haus zu holen mitunter auch. Für Unternehmen in sich schnell verändernden Märkten kann das zum Problem werden.

Warum aber fehlt es an Nachfolgen? Ist die nachfolgende Generation nicht mehr bereit für Unternehmer:innentum?

Stephanie Moßbacher in der Fabrik für immer

Stephanie Moßbacher hat mit Anfang 30 die Nachfolge in der Unternehmensleitung von Byodo angetreten, mehr als 160 Produkte, 32 Millionen EUR Umsatz, über 100 Mitarbeitende.

Stephanie Moßbacher, Geschäftsführerin von Bodo Naturkost

In der Fabrik für immer spricht Stephanie über ihren Einstand als Geschäftsführerin und ihren Weg der Führung. Was macht sie als Vertreterin einer neuen Bio-Generation anders? Wie geht sie mit Angst um?

Die Bio-Pioniere, die ihre Unternehmungen Ende der 1970er bzw. Anfang der 1980er Jahre gegründet haben, gehen langsam in den Ruhestand. Eine neue Generation folgt. Oder auch nicht, wenn sich nicht rechtzeitig um Nachfolgen gekümmert wurde. Was es dabei zu beachten gilt, darüber referiert Carola von Peinen, Mitgründerin und Geschäftsführerin von Talents4Good, einer Personalgentur aus München.

Carola von Peinen über Nachfolgen und sinnstiftende Jobs

Dort besetzen sie für nachhaltige Unternehmen und Organisationen offene Stellen. Carola ist im Vorstand der Bundesverbands nachhaltige Wirtschaft und Vizepräsidentin der IHK München. und damit eine intime Kennerin der nachhaltigen Unternehmensszene in Deutschland.

Carola von Peinen von Talents4Good

Ihrer Erfahrung nach ist die Suche nach geeigneten Nachfolger:innen in der Biobranche mitunter schwieriger. Zwar ist das sinnstiftende Element und damit die Motivation eine Nachfolge anzutreten durchaus gegeben.

Allerdings sind die Bio-Pioneers mitunter noch verrückter bzw sturer als andere Gründer:innen. Purpose macht nicht automatisch flexibel und es zeigt sich regelmäßig, dass Sturheit und Beratungsresistenz keine positiven Eigenschaften für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge ist.

Das ganze Gespräch über Unternehmensnachfolgen in der Bio-Branche könnt ihr hier hören:

Eure Rückmeldungen sind Gold wert!

In der Fabrik für immer Podcastreihe probieren wir neue Formate und Erzählweisen aus. Davon profitieren unsere Kunden, wenn wir ein Beratungs- und Produktionsmandat im Bereich Content Marketing für nachhaltige Unternehmen und Produkte annehmen. 

Jeder Test ist so gut, wie die Qualität der Rückmeldungen aus der Community. Ihr könnt mithelfen die Fabrik-Podcastreihe immer unterhaltsamer, informativer, relevanter, kurzum besser zu machen. Schreibt uns eure Meinung an info@fabrikfuerimmer.com oder viel Direktnachricht bei LinkedIn.

Danke für immer!