chuttersnap-9cCeS9Sg6nU-unsplash

Wie ist nachhaltige Logistik möglich?

Wie kann der weltweite Güterverkehr eigentlich nachhaltiger gestaltet werden? Dieser Frage widmen wir uns nun regelmäßiger in der Fabrik Für Immer und lassen Fragen Beteiligte aus dem Transportbereich, wie sie ihre Lieferketten und Geschäftsmodelle nachhaltiger gestalten können.

Wir nennen diese Reihe ganz kreativ: nachhaltiger Transport.Jedes Mal, wenn ein Gast in der Fabrik aus der Transportbranche kommt, werden wir das in der Podcastbeschreibung bezeichnen.

Die Sicht eines Spediteurs

Den Anfang macht Christoph Helfrich, einer der beiden Geschäftsführer von LGX Logistics, einem mittelständischen Sofa-Spediteur aus Darmstadt. Sofa-Spediteure verfügen über ein großes Netzwerk, aber keinen eigenen Fuhrpark. Welcher Einfluss dennoch ausgeübt werden kann und worauf bei der Disposition von Transporten geachtet werden kann, hört ihr in dieser Episode.

Das Gespräch im Detail
0:30.840 Intro
 
2:00.834 Über Christoph Helfrich
 
3:01.107 Über Sofa Spediteure
 
4:49.265 Über die neue Seidenstrasse
 
5:39.220 Über Logistik während Corona
 
8:03.467 Über Transportketten
 
16:06.010 Über den Speditionsmarkt
 
17:40.031 Über Nachhaltigkeit als Differenzierungsmerkmal
 
20:34.331 Über den Anfang
 
22:23.605 Über die Kundenbereitschaft
 
27:32.572 Outro und nächste Episode

Wöchentlich am DONNERSTAG eine neue Podcast-Episode

und regelmäßige Zusatzepisoden

über eine nachhaltige Wirtschaft.